Tabelle

# Mannschaft S P
1 RSC Bulls Bahlingen I 4 12
2 Hotdogs Bräunlingen I 4 10
3 RRV Bad Friedrichshall I 5 7
4 Abstatt Vipers I 5 7
5 Badgers Spaichingen II 4 4
6 Dragons Heilbronn I 6 2

Nächste Spiele

    RVSA Datum Sa, 02. Jun. 2018 Beginn 16.00
Badgers Spaichingen II
RSC Bulls Bahlingen I
-:- Teamvergleich

 

    SBH Datum So, 17. Jun. 2018 Beginn 13.00
RSC Bulls Bahlingen I
RRV Bad Friedrichshall I
-:- Teamvergleich

 

9. Bullscup

Bulls Cup 2017
Nur noch
3
3
8
8
2
2
Tage
0
0
2
2
Stunden
3
3
5
5
Minuten
2
2
8
8
Sekunden
  • # Mannschaft S P
    1 RSC Bulls Bahlingen I 4 12
    2 Hotdogs Bräunlingen I 4 10
    3 RRV Bad Friedrichshall I 5 7
    4 Abstatt Vipers I 5 7
    5 Badgers Spaichingen II 4 4
    6 Dragons Heilbronn I 6 2
  •     RVSA Datum Sa, 02. Jun. 2018 Beginn 16.00
    Badgers Spaichingen II
    RSC Bulls Bahlingen I
    -:- Teamvergleich

     

        SBH Datum So, 17. Jun. 2018 Beginn 13.00
    RSC Bulls Bahlingen I
    RRV Bad Friedrichshall I
    -:- Teamvergleich

     

  • Bulls Cup 2017
    Nur noch
    3
    3
    8
    8
    2
    2
    Tage
    0
    0
    2
    2
    Stunden
    3
    3
    5
    5
    Minuten
    2
    2
    8
    8
    Sekunden

Starke Partner

  • events
  • hps
  • meier-zahn
  • wm4u

Starke Partner

  • events
  • hps
  • meier-zahn
  • wm4u

Egal wie Sie es bezeichnen möchten. Es klingt nach einer Sensation

Finesse, Kraft und Wille.
Kopf, Herz und Seele.
Oder Schmidt, Perin und Suttner.

"Jo is denn heut' scho Weihnachten? Die kaiserliche Frage darf man sich aufgrund der jüngsten Ereignisse rund um das Bahlinger Hockey getrost stellen. Denn nach Klärung der Hallennutzung beschenkte man sich nun vorweihnachtlich selbst. Die drei Säulen des HC Merdingen konnten zu den Bulls transferiert werden. Somit hat man in Bahlingen auf die in jüngster Vergangenheit durchwachsene Saison reagiert und sich hochkarätig verstärkt. Mit drei neuen Spielern hat man sich nicht nur quantitativ, sondern vielmehr noch qualitativ verstärkt. Denn alle drei bekannte Gesichter in der südbadischen Hockeyscene und leistungstechnisch auf bundesliganiveau werden künftig das Trikot mit dem Bullenkopf überstreifen. Im Kurzen möchten wir Euch die Neulinge einzeln vorstellen.

Simon Schmidt: In Bahlingen wird er mit der Rückennummer #89 auflaufen. "Smi" gilt als Edeltechniker mit einer sehr hohen Spielintelligenz und dem gewissen Scoring-Touch. Jahrelang war er auch Kapitän seiner jeweiligen Mannschaften, was für den einwandfreien Charakter spricht.

Philipp Perin: Er wird die Nummer #16 tragen. Bekannt ist er als eisenharter Verteidiger, der zudem über eine hervorragende Technik verfügt. Seine Physis und sein guter Spielaufbau wird den Bulls sehr gut zu Gesicht stehen.

Der letzte im Bunde ist Markus Suttner: Der Wahl-Bottinger wird die Rückennummer #66 tragen. Markus ist einer jener Spieler, den man lieber in den eigenen Reihen hat, als in den gegnerischen. Er ist das Idealbild eines Allrounders. Physisch-, technisch- und vor allem willensstark freuen wir uns Ihn bei den Bulls begrüßen zu dürfen.

Bei allen drei gilt nebst Ihrer hockeytechnischen Eigenschaften, dass alle drei einen einwandfreien Charakter aufweisen, sich super integrieren werden und das Vereinsleben auch verstanden wissen. Dies war bei den Verpflichtungen einer der wichtigsten Punkten.

Wir freuen uns und sind stolz gleich drei dieser Kaliber für uns gewonnen zu haben. Das spricht auch für die hervorragende Arbeit die Rund um das Hockey in Bahlingen betrieben wird.

Wir wünschen den drei eine guten Start und vorrangig eine verletzungsfreie Zukunft bei den Bulls.

Kleiner Wermutstropfen für die kommende Saison ist der Abgang von Nikolai Schultis. Nach nur einer Saison möchte er wieder in Reihen seiner Brüder in Freiburg aggieren. Seinem Wunsch zu wechseln haben die Bulls gerne entsprochen und danken Nikolai für die vergangene Spielzeit und seinem Einsatz im Trikot der Bulls. Ihm wünschen wir für die Zukunft auch alles Gute.

Starke Partner

events4all
wm4u
meier zahn

hockeywear hps